Lernen Sie bei einer kleinen Wandertour durch das Internet die Wan-derfreunde Reichenbach - Gengengbach e.V. kennen. Leider sind wir nicht mehr die Wanderhochburg Reichenbach im Kinzigtal / Schwarz-wald. Wir sind ein kleiner Verein mit 35 Mitglieder, wobei leider einige nur auf dem Papier stehen. Aber die aktive Gruppe vollbringt große Leistungen die Sie beim weiterlesen erfahren. Am 5. Juli 1971 wurde der Verein von Josef Bühler aus Gengenbach in Reichenbach ge-gründet, er erhielt wegen Verwechslungsgefahr den Beinamen Gengenbach. Denn es gab in Deutschland 35 Gemeinden mit dem gleichen Namen. Keiner konnte ahnen, dass einige Jahre später die Gemeinde Reichenbach in die Stadt Gengenbach eingemeindet wur-de. Im Jahre 2016 feierten wir das 45 jährige Bestehen des Vereins. Vom DVV erhielten wir den Zuschalg für die Bundesdelegierten Ta-gung am 28.05.2011 in Gengenbach. Hier wurde unser Vorsitzender Albert Huber zum DVV Vizepräsident gewählt.
Bereits ein Jahr nach der Gründung erfolgte die Aufnahme in den Deutschen Volkssportverband e.V. (DVV). Dieser ist dem Internationa-len Volkssportverband e.V. (IVV) angeschlossen. Im gleichen Jahr führ-ten wir die erste Volkssportveranstaltung durch, Petrus hatte kein einsehen, denn es regnete in Strömen!
Kein Mensch bleibt gerne alleine, so auch wir nicht im Verein. Im Jahr 1975 schlossen wir eine Patenschaft mit den Wanderfreunden Gölls-dorf bei Rottweil. Jährlich treffen sich die Mitglieder beider Vereine zur Jahreshauptversammlung, einmal in Göllsdorf, dann wieder in Reichen-bach.
 

1992 wurde Albert Huber als Schriftführer in den Bezirksverband Ba-den-Württemberg gewählt, vom Jahr 2000 bis zum 19. März 2016 war er Landesvorsitzender in Baden - Württemberg.   
1980 wurde Gerhard Roth zum 1. Vorsitzenden gewählt, dieses Amt hatte er 13 Jahre inne und wurde 1993  zum Ehrenvorsitzenden er-nannt. Seit 1993 führt Albert Huber den Verein.
Vom damaligen Ortsvorsteher Reinhold Späth erhielten wir 1993 einen Raum im Alten Schulhaus und in vielen freiwilligen Arbeitsstunden wur-de daraus ein schmucker Treffpunkt für die Mitglieder. Als Dank pflanz-ten wir auf der Spielwiese beim Neuen Schulhaus eine Rotbuche. sie soll den spielenden Kinder Schatten spenden, aber auch an uns Wan-derfreunde erinnern. 
Ein zweites Standbein wurde geschaffen, denn seit 1989 fand jährlich in der 38. Kalenderwoche unsere International geführte Wanderwoche statt. Leider wurde diese nach 20 erfolgreichen Jahren eingestellt. Ein drittes Standbein war das seit 1995 eingeführte Maifest. Das erste ging Baden, denn es war auf einer Wanderstrecke, die niemand be-nutzte. Aber aus Fehlern konnten wir auch lernen!  Die weiteren Feste fanden auf dem "Holzer-Eck" statt, seit einigen Jahren veranstalteten wir auf dem Festplatz "Santis-Claus". Hier war alles hygienisch sauber, fließendes Wasser, Strom und Toiletten sind selbstverständlich. Dieses Fest wurde gerne besucht, einmal wegen der herrlichen Lage, aber auch wegen den wirklich bürgerlichen Preisen. So billig konnte man sich auf keinem anderen Maifest in der näheren Umgebung verkös-tigen! Auch schlechtes Wetter konnte uns nichts anhaben, denn unser Vereinseigenes Zelt bot Schutz bei Regen und Wind. Leider findet ab 2018 kein Maifest mehr statt, es fehlen einfach Mitglieder. 
Unseren 1. Permanenten Wanderweg "2-Tälerpfad" eröffneten wir am 04. Juni 2005. Nicht nur einheimische Bürger, nein aus ganz Deutsch-land und den benachbarten Ländern tummeln sich auf diesem schmucken Weg über 6 oder 11 Km von Reichenbach nach Ohlsbach und zurück.
Am 06. April 2008 wurde unser zweiter Permanente Wanderweg eröffnet, er führt von Loßburg nach Alpirsbach, der jungen Kinzig entlang. Eine Besonderheit, denn zurück geht es mit Bus oder Bahn. Diesen Weg haben wir der Stadt Alpirsbach abgegeben, da sie 2012 Mitglied im DVV wurde. Dafür haben wir seit dem 13. April 2013 einen Neuen Weg eingerichtet, den 11 Km langen PW "Reichsstadt Gengen-bach". Dieser belegte bei der Abstimmung den 2. Platz als Deutsch-lands schönster Wanderweg "Stadt und Kultur".

Seit dem Jahr 2011 führen wir das ganze Jahr über geführte Tages-wanderungen mit IVV Wertung durch. Hier wird den Teilnehmern unsere herrliche Landschaft mit seinen Traditionen erklärt. Es werden auch Wanderungen außerhalb der Gemeinde angeboten, sie führen zu den Sehenswürdigkeiten des Schwarzwaldes. 
Wir haben im In- und Ausland einen sehr guten Namen, denn wir wandern nicht nur in der Ortenau oder in Baden-Württemberg - nein in ganz Deutschland und Europa. Gewandert sind wir bis jetzt in folgenden Länder: Belgien,  Dänemark, Frankreich, Italien, Kroatien, Luxemburg,  Österreich, Polen, Schweiz,   Slowenien und Tschechien. Weitere Länder werden folgen!
Geselligkeit und Kameradschaft wird GROSS geschrieben.  Finden Sie nun den richtigen Weg durch  die verschiedenen Wegweiser  und Sie werden sehen, das alles geschriebene keine leeren Worte sind.